- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Gute Stimmung unter den rund 5000 Besuchern des Flens-Festivals

von

Flensburg - Eine gelungene Veranstaltung nach zwei Jahren Pause - Fotos: Thomsen
 
Nur einen Tag später ging es direkt weiter. Von den "Die Andersons – Ned, Ted & Brad" über die "Big Maggas" hin zu den "Backstreet´s Back" und den "John Diva & The Rockets of Love". Bei den rund 3500 Feiernden kam die Musik genauso gut an wie das eigens für das Festival gebraute "Flens-Festival Bier".
 
Veranstaltungsleiterin Laura Reischl zieht ein positives Resümee und freut sich schon auf das nächste Jahr. Sie zeigte sich erleichtert, dass das Wetter mitspielte und nach 2 Jahren Pause so viele gekommen sind. Für 2023 plane man ebenfalls zwei Festivaltage ein.
 
Für die Sicherheit sorgten mehr als 25 Wachleute und die ehrenamtlichen Helfer vom Malteser Hilfsdienst.  
 
Jedoch sagen Bilder mehr als tausend Wörter:

Zurück