- Nachrichten -
Folge uns auf Instagram und Facebook

DIAKO: Überprüfung der Notstromversorgung am 19. Oktober

von

Flensburg - Muss am 19. Oktober ganze Arbeit leisten: Hinter dem „Yellow Submarine“ des Künstlers Sven Schmidt verbirgt sich das Notstromaggregat der DIAKO. - Foto: Diako Flensburg

Mit einer kontrollierten Stromabschaltung soll am 19. Oktober die Notstromversorgung im DIAKO Krankenhaus überprüft werden.

Am Dienstag, 19. Oktober, wird im DIAKO Krankenhaus eine geplante, kontrollierte und überwachte Stromabschaltung vorgenommen. Die DIAKO ist per Landesverordnung zur Überprüfung der Notstromversorgung verpflichtet. Die DEKRA wird sich ein Bild von der Gesamtanlage machen, diese Überprüfung wird von 14 Uhr bis etwa 16 Uhr dauern.

Patienten und Besucher werden darüber informiert, dass ihnen in diesem Zeitraum nicht alle Steckdosen zur Verfügung stehen. Das Telefonieren ist ohne Unterbrechung möglich. Alle Fahrstühle werden gegen 13.45 Uhr in eine Position gefahren, und einige sind dann bis ca. 16 Uhr nicht nutzbar. Die Hauptfahrstühle beim Haupteingang und im Eingang Marienhölzungsweg stehen aber bereits ab ca. 14.05 wieder zur Verfügung. Auch hierüber wird im Haus und an den Fahrstühlen informiert.

Die Notfallversorgung im DIAKO Krankenhaus läuft ohne Unterbrechungen weiter, aus Sicherheitsgründen finden aber am 19. Oktober ab 12 Uhr keine geplanten Operationen statt.

Auch Blutspenden sind in dem Zeitraum von 14 bis 16 Uhr nicht möglich.

Alle relevanten Stellen wie Feuerwehr, Rettungsdienste, Leitstelle und auch die Stadtwerke sind über die kontrollierte Stromabschaltung informiert.


Zurück