www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

Neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr Jürgensby

von

Flensburg - Das rund 300.000 Euro teure Katastrophenschutz-Löschfahrzeug wurde aus Mitteln des Bundes finanziert- Fotos: Thomsen

Große Freude bei der Freiwilligen Feuerwehr Jürgensby: In der vergangenen Woche erhielt die Wehr ein neues Löschfahrzeug. Mit der Indienststellung von „Florian Flensburg 44-47-91“ wird nicht nur der Fahrzeugpark der Freiwilligen Brandschützer erneuert – auch das Einsatzspektrum erweitert sich mit dem neuen Fahrzeug.
Das rund 300.000 Euro teure Katastrophenschutz-Löschfahrzeug wurde aus Mitteln des Bundes finanziert und dient als Ersatz für überalterte Fahrzeuge, die ausgesondert wurden. Mit einem 270 PS starken Dieselmotor, Allradantrieb und Singlebereifung ist das Fahrzeug geländegängig und kann auch abseits befestigter Wege eingesetzt werden.
Beladen ist das Fahrzeug mit allen Gerätschaften, die für die Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistung benötigt werden.
Das Fahrzeug wird künftig vor allem bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen in der Stadt zu sehen sein, zu denen die Freiwillige Feuerwehr Jürgensby ausrückt. Bei Großschadenslagen kann das neue Fahrzeug als Teil einer Brandschutzbereitschaft auch aus anderen Kreisen angefordert und landesweit im Rahmen des Katastrophenschutzes eingesetzt werden.
Während der Übergabe des Fahrzeuges auf dem Hof der Berufsfeuerwehr am Munketoft nutzten auch Stadtpräsident Hannes Fuhrig und die CDU-Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen die Gelegenheit, sich das neue Fahrzeug und seine Einsatzmöglichkeiten demonstrieren zu lassen.


---------------------------------------------------

Zurück