Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Missglückter Spurwechsel: Auto wird auf Verkehrsinsel geschoben

von

Flensburg - Die Fahrerin und ihr Ehemann des Kleinwagen kamen ins Krankenhaus - Foto: Thomsen
Bei einem Verkehrsunfall sind auf der Ballastbrücke am Dienstagabend zwei Menschen verletzt worden, nachdem die Fahrerin eines Hyundai ein anderes Auto übersehen hatte.
Nach bisherigen Erkenntnissen waren sowohl der Hyundai als auch ein VW Touran nebeneinander stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Straße „Harnis“ wollte die 80-jährige Fahrerin des Kleinwagens dann auf die linke Spur wechseln - dabei übersah sie aber den neben ihr fahrenden VW. Sie schob den Van über beide Gegenspuren bis auf eine Verkehrsinsel im Kreuzungsbereich.
Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die Unfallverursacherin als auch ihr auf dem Beifahrersitz mitfahrender Ehemann leicht verletzt. Sie wurden von den durch Unfallzeugen alarmierten Rettungswagenbesatzungen untersucht und anschließend in die Notaufnahme eingeliefert.
Die Fahrer des Touran und seine Beifahrerin blieben unverletzt.
Beide Autos mussten durch Abschleppunternehmen abtransportiert werden.
Der stadtauswärts fahrende Verkehr wurde während der Unfallaufnahme durch den Harnis wieder auf die Ballastbrücke geleitet.

Zurück