Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Lastwagen verliert Fische: A7 voll gesperrt

von

Harrislee - Es hat sich bereits ein längerer Rückstau gebildet. - Fotos. Iwersen

Die Bundesautobahn 7 ist zwischen den Anschlußstellen Harrislee / B199 momentan voll gesperrt. Ein Lastwagen hat dort am Morgen einen Teil seiner aus Fisch bestehenden Ladung verloren. Warum es zu dem Zwischenfall mit dem in Richtung Dänemark fahrenden Lastwagen kam, ist bislang unklar.

Nach dem Zwischenfall, der sich am Morgen ereignet hat, wurde die Autobahn in Richtung Norden voll gesperrt.

Auf der Fahrbahn hat sich eine fettige Schicht gebildet. Daher muss die Straße durch eine Spezialfirma auf einer Länge von rund 150 Metern gereinigt werden. Dafür mussten die Arbeiter die Autobahn zunächst mit einem Reinigungsmittel einsprühen, bevor die Fahrbahn mit einer Spezialmaschine gereinigt werden konnte.

Wie lange die Arbeiten noch andauern werden ist bislang nicht bekannt.

Der Verkehr wird von der A7 an der Abfahrt Harrislee angeleitet und über eine Umleitung in Richtung Ochsenweg / Grenzübergang Pattburg geführt.

Dort hat sich bereits ein längerer Rückstau gebildet.


Zurück