Anzeige
- Blaulicht -
Folge uns auf Instagram und Facebook

Brandserie in Harrislee: Polizei hat Verdächtigen wieder entlassen

von

Harrislee - Die Beamten suchen weiterhin Zeugen der Brände, die sich vor allem in den letzten vier Wochen ereignet hatten. Foto: Thomsen

Bei der Aufklärung der Brandserie im Haus Hohe Mark 16 in Harrislee gibt es offenbar doch keinen Fahndungserfolg. Einen Verdächtigen hat die Polizei wieder freigelassen.

Der Mann war bei dem letzten Brand am Freitagabend (24.06.) von den Beamten befragt und anschließend mit auf die Dienststelle genommen worden. Dort sollte er erkennungsdienstlich behandelt und seine Bekleidung auf Spuren des Feuers untersucht werden.

Wie die Polizei mitteilt, haben die Befragungen des Mannes und die eingeleiteten Untersuchungen nicht zu einem dringenden Tatverdacht geführt, sodass der Verdächtige wieder entlassen wurde.

Die Beamten suchen weiterhin Zeugen der Brände, die sich vor allem in den letzten vier Wochen ereignet hatten. Wer im zeitlichen Zusammenhang mit den bisherigen Bränden am 10. Februar, 24. Mai, 6. Juni, 08. Juni, 13. Juni sowie am vergangenen Freitag verdächtige Beobachtungen in dem Haus Hohe Mark 16 oder in der Umgebung gemacht hat, wird gebeten sich unter Telefon (0461) 4840 zu melden.


Zurück