www.foerde.news

Werbeanzeige
- Blaulicht -

B200 nach Unfall voll gesperrt

von

Handewitt - Die Unfallursache ist noch unklar. - Fotos: Iwersen

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos sind am Donnerstagabend beide Fahrer verletzt worden. Eines der Autos war aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr zwischen Weding und Haurup-Hoffnung.

Ein BMW, der in Richtung Flensburg fuhr, war vermutlich auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Ford Fiesta zusammengestoßen.

Der Ford fuhr nach dem Unfall noch rund 200 Meter weiter, bevor er im Straßengraben zum Stehen kam.

Da zunächst vermutet wurde, das mindestens eine Person eingeklemmt ist, wurden neben zwei Rettungswagen und dem Notarzt auch die Freiwilligen Feuerwehren Haurup-Hüllerup, Weding und Wanderup alarmiert.

Beide Autofahrer konnten jedoch ohne schweres Gerät aus den Autos befreit und anschließend vom Rettungsdienst mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die B200 musste während der Arbeiten an der Unfallstelle voll gesperrt werden. Ein Abschleppunternehmen musste beide Fahrzeuge bergen und abtransportieren.

Die Unfallursache ist noch unklar.


---------------------------------------------------
-Anzeige-

www.foerde.news


Zurück